--> News | Kreishandwerkerschaft Recklinghausen
Kreishandwerkerschaft Recklinghausen
Kreishandwerkerschaft Recklinghausen

Kostenlose Software hilft Handwerkern

Die Handwerkskammer Düsseldorf hat federführend eine Software entwickelt, um Handwerksbetrieben die Dokumentationspflichten nach der Gewerbeabfallverordnung zu erleichtern. Handwerksbetriebe dürfen die Software kostenfrei nutzen.

Seit dem 01.08.2017 stellt die novellierte Gewerbeabfallverordnung erweiterte Anforderungen an die Getrennthaltung und Nachsortierung verwertbarer Abfälle. Deren Erfassung und Behandlung muss nach den neuen Regeln dokumentiert werden. Je nach Methodik der Entsorgung und je nach Anfallstelle des Abfalls werden unterschiedliche Belege erforderlich.
 

Die Software führt den Anwender in einfachen Schritten durch die Zusammenstellung der Dokumentation. Erleichtert wird die Programmbenutzung durch integrierte Informationstexte, in denen die Vorgaben der Verordnung beschrieben werden.

Die Software ist für Windows Betriebssysteme ausgelegt und kann auch von mehreren Nutzern gleichzeitig verwendet werden.

Interessenten können die Software ab sofort unter www.zdh.de/gewerbeabfallverordnung im Bereich "Handwerker-Software zur Gewerbeabfallverordnung" herunterladen.

Besuch beim Bürgermeister in Dorsten

Der Bürgermeister der Stadt Dorsten, Herr Tobias Stockhoff, und Herr Josef Hadick, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung in Dorsten GmbH, begrüßten den neuen Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Recklinghausen, Herrn Ludger Blickmann, am 03.01.2018 in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderung in Dorsten GmbH (WINDOR)

Besuch beim Bürgermeister in Herten

Am 11.01.2018 begrüßte Bürgermeister Fred Toplak, selbst Handwerksmeister, Herrn Ludger Blickmann und Herrn Kreishandwerksmeister Heinrich Kinzler im Rathaus Herten. Herr Toplak unterstrich nochmal die Wichtigkeit des Handwerks für die Stadt Herten und will den Jugendlichen eine Ausbildung im Handwerk näher bringen.



Von links: Herr Blickmann, Herr Toplak, Herr Kinzler

Handwerkersuche

(mind. die ersten drei Zahlen)

Betrieb suchen

(mind. drei Buchstaben)